Fragen Sie uns jetzt anJetzt Anfrage stellen
oder

Mit der Kombination der Tarife PflegeBahr und PflegePlus sind Sie bestens abgesichert und profitieren gleichzeitig von der staatlichen Förderung

Vorteile im Tarif PflegeBahr
  • Sie sichern sich für alle Pflegegrad ab, insbesondere für Pflegegrad 5.
  • Sie kommen in den Genuss des staatlichen Beitragszuschusses von 60 EUR jährlich.
  • Und das alles ohne Gesundheitsprüfung.
Vorteile im Tarif PflegePlus
  • Sie erweitern Ihre Versicherungsleistung ganz nach Bedarf.
  • Sie profitieren von umfassenden Leistungen bereits in den niedrigen Pflegegraden.
  • Sie nutzen die Vorteile von zusätzlichen Highlights wie Optionsrecht, Beitragsfreistellung oder einer einmaligen Kapitalzahlung.

Bei Pflegebedürftigkeit erhalten Sie je nach festgestelltem Pflegegrad ein Pflegegeld. Das Pflegegeld wird für jeden Monat, in dem Pflegebedürftigkeit oder erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz gemäß § 45a SGB XI besteht, gezahlt. Für häusliche, teilstationäre und vollstationäre Pflege erhalten Sie im Pflegefall die in der folgenden Tabelle aufgeführten Prozentsätze des vereinbarten Pflegegeldes:

PflegegradVersicherungsleistung
Pflegegrad 110% des vereinbarten Pflegegeldes
Pflegegrad 220% des vereinbarten Pflegegeldes
Pflegegrad 330% des vereinbarten Pflegegeldes
Pflegegrad 440% des vereinbarten Pflegegeldes
Pflegegrad 5100% des vereinbarten Pflegegeldes

Hinweis:

Das versicherbare Pflegegeld pro Monat beträgt mindestens 600 und höchstens 1.980 Euro. Die Wartezeit beträgt fünf Jahre, sie entfällt bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit.

Die Höhe der Versicherungsleistung ist abhängig von der Höhe des versicherten Pflegegeldes und dem festgestellten Pflegegrad sowie der Art der Pflege (häusliche, teilstationäre oder vollstationäre Pflege). Für die Dauer der Pflegebedürftigkeit oder der erheblich eingeschränkten Alltagskompetenz wird das Pflegegeld für jeden Monat gezahlt.

PflegegradBei häuslicher oder teilstationärer Pflege erhalten SieBei vollständiger Pflege erhalten Sie 
Pflegegrad 110%10%
Pflegegrad 230%100%
Pflegegrad 360%100%
Pflegegrad 4100%100%
Pflegegrad 5100%100%
des vereinbarten Pflegegeldesdes vereinbarten Pflegegeldes

Das garantiert Ihnen die Generali zusätzlich im PflegePlus

Optionsrecht

Zwischen Alter 30 und 55 haben Sie die Möglichkeit, alle fünf Jahre Ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Und das ohne erneute Gesundheitsprüfung und Wartezeiten.

Einmalige Kapitalzahlung

Mit der erstmaligen Einstufung in die Pflegegrade 2, 3, 4 oder 5 erhalten Sie eine Einmalzahlung in Höhe des zweifachen für Pflegegrad 5 versicherten monatlichen Pflegegeldes. Das Geld können Sie beispielsweise für den behindertengerechten Umbau Ihrer Wohnung verwenden.

Beitragsfreistellung

Bei Einstufung in die Pflegegrade 4 oder 5 entfällt Ihre Beitragszahlungspflicht.

Leistungsdynamik

Alle drei Jahre können Sie Ihr versichertes Pflegegeld um 10% erhöhen. Und das ohne erneute Gesundheitsprüfung und Wartezeiten.

Diese Bedingungen müssen Sie für eine staatliche Förderung erfüllen:

    • Sie sind versichert in der gesetzlichen Pflegeversicherung (soziale Pflegeversicherung oder private Pflegepflichtversicherung).
    • Sie haben bisher keine Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung aufgrund eingeschränkter Alltagskompetenz oder aufgrund von Pflegebedürftigkeit bezogen.
    • Sie sind mindestens 18 Jahre alt.
Mittelaltes Paar steht am Stand und umarmt sichMittelaltes Paar steht am Stand und umarmt sich

Was müssen Sie tun, um die Förderung zu erhalten?

Als Kunde brauchen Sie die Förderung nicht selbst zu beantragen, das erledigt die Generali Deutschland Krankenversicherung AG für Sie. Der Zuschuss von 5 EUR pro Monat wird einmal im Jahr durch die Zentrale Stelle bei der Deutschen Rentenversicherung Bund direkt an die Generali gezahlt.

Für alle aufgeführten Leistungsaussagen gilt: Inhalt und Umfang des Versicherungsschutzes ergeben sich aus dem Tarif, den Allgemeinen Versicherungsbedingungen, dem Versicherungsantrag/der Versicherungsanfrage, dem Versicherungsschein sowie ggf. weiteren schriftlichen Vereinbarungen und den gesetzlichen Vorschriften.

Dies ist ein Angebot unseres Kooperationspartners, der Generali Deutschland Krankenversicherung AG. Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Generali Homepage. Der Vertrieb von Produkten der Generali erfolgt für Versicherte der BKK Linde durch die Deutsche Vermögensberatung.

Sie möchten sich zum Thema beraten lassen? Ihr persönlicher Ansprechpartner ist nur einen Klick entfernt. 

Vermögensberater findenHomepage Generali
Kollegen schauen gemeinsam auf einen BildschirmKollegen schauen gemeinsam auf einen Bildschirm

Hinweis: 

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Darstellung um Informationen zur Verkaufsunterstützung handelt. Die grundsätzlichen Merkmale und Vorteile der Produkte werden in vereinfachter Form dargestellt. Inhalt und Umfang des Versicherungsschutzes ergeben sich aus den Bestimmungen des gewählten Tarifs, den dazu gehörigen Allgemeinen Versicherungsbedingungen, dem Versicherungsantrag, dem Versicherungsschein sowie ggf. weiteren schriftlichen Vereinbarungen.

Leistungen die auch andere Nutzer interessieren
  • Pflegekurse Online
    Junger Mann sitzt am Laptop und freut sichJunger Mann sitzt am Laptop und freut sich
    Zusatzleistung inklusive

    Pflegekurse Online

    Neben den bekannten Seminaren oder Vorort-Schulungen bieten Online-Pflegekurse eine optimale Ergänzung. Sie können zeitunabhängig in Anspruch genommen werden und bieten individuelle Inhalte.

  • Pflegekurse Schulungen
    Junge Frau umarmt ältere FrauJunge Frau umarmt ältere Frau
    Zusatzleistung inklusive

    Pflegekurse Schulungen

    Unsere Versicherten, die pflegebedürftig sind oder eine pflegebedürftige Person betreuen, haben Anspruch auf einen kostenfreien Pflegekurs.

  • Pflegegeld
    Frau am Laptop rechnet mit TaschenrechnerFrau am Laptop rechnet mit Taschenrechner
    Gesetzliche Leistung

    Pflegegeld

    Erfolgt die Pflege im häuslichen Bereich durch Privatpersonen, haben Sie Anspruch auf Pflegegeld. Hier finden Sie eine Über sicht über die Beträge.