1. Startseite
  2. Leistung & Service
  3. alle Leistungen

Befreiung von gesetzlichen Zuzahlungen

Befreiung von gesetzlichen Zuzahlungen
Fragen Sie uns jetzt anJetzt Anfrage stellen
oder

Nach den gesetzlichen Regelungen müssen alle Versicherten ab dem 18. Lebensjahr Zuzahlungen zu

    • Arzneimitteln
    • Heilmitteln
    • Hilfsmitteln
    • Fahrkosten
    • stationäre Behandlungen

leisten. Es sind jedoch maximal Zuzahlungen bis zur Höhe der persönlichen Belastungsgrenze zu entrichten. Diese beträgt 2% des jährlichen Bruttoeinkommens (z.B. Rente, Gehalt/Lohn, Zinseinkünfte, Mieteinnahmen, u.s.w.) aller im Haushalt lebender Angehörigen (Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner und familienversicherte Kinder).

Bei einer schwerwiegenden chronischen Erkrankung, wegen der seit mindestens 12 Monaten eine Dauerbehandlung erfolgt, verringert sich die individuelle Belastungsgrenze auf 1 % des jährlichen Bruttoeinkommens.

Voraussetzungen:

Es handelt sich generell um eine Antragsleistung. Daher ist für jedes Kalenderjahr ein separater Antrag zu stellen.

    Unser Hinweis für Sie: Privatrezepte, privatärztliche Leistungen und sonstige Mehrkosten sind generell von der Erstattung ausgeschlossen. 

    Frau hält ein Präsent in den HändenFrau hält ein Präsent in den Händen
    Leistungen die auch andere Nutzer interessieren
    • Familie mit drei Kindern am StrandFamilie mit drei Kindern am Strand
      Gesetzliche Leistung

      Familienversicherung

      Umfassender Schutz für Ihre Familie mit der BKK Linde Familienversicherung.

    • Zusatzleistung inklusive

      BKK Linde Service App

      Ihr mobiles Minibüro - für alle Themen rund um die Krankenversicherung. Der ausgezeichnete, digitale Krankenkassen-Service von der BKK Linde.